zurück zu betty

weiter geht es mit den übungen aus betty edwards‘ buch: negative räume abzeichnen…

das motiv von cezanne gefiel mir gar nicht, dementsprechend wenig akribisch sind die fieseligen fitzelsformen abgezeichnet:

cezanne tulpen und äpfel

(vorlage: paul cezanne, 1890-1894, tulpen und äpfel)

das zweite motiv ging sehr flott zu zeichnen:

duerer weiblicher akt mit stab

(vorlage: albrecht dürer, 1508, weiblicher akt mit stab)

als drittes war der jockey an der reihe. das lief auf anhieb recht gut, vielleicht aufgrund der vorangegangenen zwei kleinen „aufwärm“-zeichnungen. die proportionen sind dabei falsch übertragen: das vordere pferd habe ich grösser gemalt als in der vorlage und das hintere pferd ist im verhältnis nicht größer gezeichnet. fällt aber nicht auf, da die formen stimmig sind:

toulouse-lautrec der jockey

(vorlage: henri de toulouse-lautrec, 1899/1900, der jockey)

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.